Sie wollen mehr über uns, die BRUNA, wissen ?

 

Mein Name ist Dr. Rudolf Landrock

Ich bin der Bundesvorsitzende der BRUNA

 

Vorgänger im Amte war der Brünner

Karl Walter Ziegler

der fast 20 Jahre an der Spitze der BRUNA stand und den die Bundesversammlung 2011 zum
Ehrenvorsitzenden
wählte.


Als 1945 die Brünner Deutschen aus der Stadt vertrieben wurden, fanden später viele in Österreich, noch mehr in den damaligen "Besatzungszonen", der späteren Bundesrepublik Deutschland eine neue Heimat. Viele  waren aber auch in alle Himmelsrichtungen zerstreut.

Bald aber regte sich der alte Gemeinschaftssinn dieser Menschen, sie suchten Verwandte, Bekannte, Freunde, die ihnen wieder Rückhalt geben sollten; man wollte sich auch gegenseitig helfen. Und so kam es, daß anstelle der vielen Vereine, die die Brünner in ihrer Heimatstadt zusammengehalten hatten, im Jahre 1950 in Schwäbisch Gmünd ein neuer Verein gegründet wurde -- die 

 

BRUNA

Heimatverband der Brünner in der

Bundesrepublik Deutschland e.V.

 

Die BRUNA ist ein nach deutschem Recht gemeinnütziger Verband.

In der Satzung heißt es u.a.:

Unsere Hauptaufgabe ist, soviel wie möglich von dem, was an das Brünner Deutschtum erinnert, zu dokumentieren. Es hatte sich in Jahrhunderten bis zum Jahre 1945 entwickelt, und die Erinnerung daran soll wach gehalten werden, da die wenigen in Brünn zurückgebliebenen Deutschen dies nicht vermögen.

Dies tun wir auch im Vertrauen darauf, daß im zusammenwachsenden Europa das bisher in der ehemaligen Heimat unterdrückte Interesse am kulturellen und wirtschaftlichen Wirken der früheren deutschen Mitbürger auch wieder erwachen wird.

Es könnte ja sein, daß die weitsichtigen Worte des Präsidenten der Tschechischen Republik, Václav Havel, die seine Rede vom 17.Februar 1995 in der Karls-Universität enthielt: "...wie es manchen Tschechen nicht leicht fällt....... sich einzugestehen, welchen Schaden sie der Demokratie und dadurch auch sich selbst zufügten, indem sie nach dem Kriege die Idee der Vertreibung der Deutschen annahmen", daß diese Worte eines Tages besseres Verständnis bei seinen Landsleuten finden wird, als es bisher der Fall ist.

("..jako pro mnohé Čechy...není lehké přiznat si, jak ublížili demokracii, a tím i sami sobě přijetím myšlenky poválečného vyhnání Němců z jejich domova.")
Wir versuchen deshalb auch den Heimatgedanken auf europäischer Ebene im Interesse der Völkerverständigung zu erhalten und zu pflegen.

Kontaktadresse:

Dr. Rudolf Landrock, Bundesvorsitzender, Venantiusstr. 12, 53125 Bonn

Fon: (0228) 24 33 834
E-Post: Rudolf.Landrock@gmx.de

Dies ist der 1179774 Aufruf dieser Seite seit dem dem 01.02.2001.
© BRUNA e.V.